Schwestern und Brüder
vom heiligen Benedikt Labre e.V.

Gemeinsam mit den Freunden von der Straße

 

Abgesagt!

Zu unserem großen Bedauern, aber auch mit absolutem Verständnis für die Situation, müssen wir unseren erstmals geplanten Adventsmarkt absagen. Es ist unser Beitrag, das Infektionsgeschehen eindämmen zu helfen.

Wir sehen uns im nächsten Jahr!

 

———————————

Unterwegs mit der „Möwe Jonathan“

Teefahrer-Geschichten

In loser Folge berichten Teefahrer zukünftig unter „Aktuelles“ über ihre Erlebnisse und Erfahrungen beim Teefahren. Die Berichte bleiben dann im Kapitel „Tee-Ausfahren“ gesammelt erhalten.

Den Anfang macht Wolfgang Sréter. Neue Teefahrer-Geschichten von Toni Egle, Robert Zimmermann, Maria Jung, Lukas Schöne,

———————-

Gottesdienste in unserer Hauskapelle

In der Pommernstraße Donnerstags, 7.30 h,  (Mitarbeiterkreis),  vierzehntägig freitags, 18.30 h mit Gästen, Auf den Schrederwiesen einmal pro Monat Dienstag, 18.30 h mit Gästen  (noch mit Beschränkung der Anzahl). Hier beten wir gemeinsam für unsere Freunde von der Straße, für alle uns verbundenen Menschen, besonders für alle Kranken in dieser Zeit.

(Hier klicken für Termine und weitere Informationen zu unserem Gottesdienst)

———————————-

 

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, der sich in München um die Obdachlosen kümmert. Vor über 30 Jahren begann Walter Lorenz jede Nacht die Menschen auf der Straße zu besuchen und brachte ihnen Suppe, Brot und Tee. Bald bildete sich ein ehrenamtliches Team: jeden Abend besucht unser Teebus, die Möwe Jonathan, unsere Freunde auf der Straße.

1985 haben wir unser erstes Haus bezogen, in dem wir mit Menschen, die früher obdachlos waren, in einer Wohngemeinschaft zusammenleben. Mittlerweile haben wir zwei Häuser, in denen jeweils eine Gruppe von ehemals Obdachlosen und eine Gruppe der Hausleitung (Grundgemeinschaft) zusammenwohnen.


Haus vom hl. Benedikt Labre
Pommernstraße 30, 80809 München

Haus vom hl. Vinzenz von Paul
Auf den Schrederwiesen 22, 80995 München

Die Häuser sind umgeben von Blumen- und Gemüsegärten. Auf dem Grundstück unseres Hauses Auf den Schrederwiesen haben wir einen großen Holzplatz, eine Schreinerei und eine Kerzenwerkstatt eingerichtet. Jeden Samstag findet in einer großen Halle, die wir selbst mit unseren Mitbewohnern gebaut haben, ein Flohmarkt statt.

Aktuelle Themen

Kein ganz normaler Adventsmarkt – Abgesagt!

20. November 2021

Es wär‘ so schön gewesen! –

Premiere auf den Schrederwiesen – Abgesagt!

Zum ersten Mal seit der Gründung unseres Vereins vor 36 Jahren hätte es auf dem Gelände Schrederwiesen 22 einen Adventsmarkt gegeben.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Lukas Schöne

26. Oktober 2021

– Jahrgang 1992, seit 2019 Teefahrer –

„Danke für den Respekt!“ – diesen Satz höre ich inzwischen bei fast jeder Teefahrt.

weiterlesen