In unserer Hauskapelle

Regelmäßige Gottesdienste und Gebete

Seit der Gründung unseres Hauses durch Walter Lorenz im Jahr 1985 gibt es im Untergeschoß eine Kapelle, in der Gebetszeiten und Gottesdienste stattfinden. Hier finden wir aber auch Ruhe und Trost in schwierigen Zeiten und die notwendige Kraft, weiterzumachen.

Zur Zeit feiern wir Messe Donnerstags, um 7.30 h in der Früh. Hierzu versammeln sich vor allem unsere Mitarbeiter, aber auch Freunde  aus unserer Pfarrei St. Georg, um gemeinsam den Tag mit der Besinnung auf Gott zu beginnen, der uns auf unserem Weg mit unseren obdachlosen Freunden so treu und liebevoll begleitet.

Unsere wöchentliche Freitag-Abendmesse, um 18.30 h, war immer ein Kernstück unserer Gemeinschaft, ein Begegnungsort auch mit Freunden und Ehrenamtlichen. Wir freuen uns, daß es möglich ist, diese Messe wieder regelmäßig zu feiern, momentan allerdings nur vierzehntägig und mit begrenzter Personenzahl, da unsere Kapelle sehr klein ist. Bei Interesse, an dieser Messe teilzunehmen, bitte telefonisch nachfragen, ob noch ein Platz frei ist. Wir freuen uns über jeden Gast!

Nach den Gottesdiensten gibt es noch ein Frühstück bzw. eine Brotzeit, wo wir das, was wir in der Messe gefeiert haben – Gemeinschaft – , weiterklingen lassen.

Hier finden Sie immer die Termine der nächsten Gottesdienste:

Jeden Donnerstag um 7.30 h, Pommernstraße, – außer an Feiertagen!

Freitag, 9.9. und 23.9., jeweils 18.30 h

Bei ggf. kurzfristiger Absage des Priesters, feiern wir einen Wortgottesdienst ohne Priester.

Wenn Sie selber keine Möglichkeit haben, zu uns zu kommen, können wir gerne für Sie beten. Schicken Sie uns einfach Ihre Anliegen per Mail: info@benedikt-labre.de. Wir nehmen dann Ihre Anliegen gerne als Fürbitte mit in unsere Gottesdienste hinein und beten auch weiterhin dafür.

Für die Zukunft geplant:

Taizé-Stunde oder Singen an den Freitag Abenden ohne Messe ab 18.30 h, aber mit freiem Kommen und Gehen.

Wenn die ersten Termine feststehen, geben wir das hier bekannt.