Schwestern und Brüder
vom heiligen Benedikt Labre e.V.

Künstlerkolonie Pommernstraße

16. Mai 2021

Unentdeckte Talente

Lebenskünstler sind wir ja immer schon. Nun haben wir uns zum ersten Mal auch auf das Gebiet der bildenden Kunst gewagt – gemeinsam mit unserer Haus- und Hof-Friseurin Carola, die ganz nebenbei auch noch Malerin ist.

Und so kam sie diesmal nicht mit Schere und Föhn, sondern mit einem voll beladenen Auto mit allen möglichen (und unmöglichen!) Mal-Utensilien zu uns. Vor allem aber auch mit leeren Leinwänden, die uns anfangs ganz schön irritierten.

Aber bald hatte jeder eine Idee für sein Erstlingswerk. Tatsächlich wählten alle unterschiedliche Farben für die Grundierung und sehr individuelle Motive. Es entstanden gegenständliche, abstrakte und graphische Bilder. Mit voller Konzentration, aber auch mit viel Lachen und Blödeln wurde gewerkelt – immer gut begleitet und unterstützt mit Rat und Tat durch Carola.

 

 

 

 

Zum Schluß gab es noch eine Vernissage, bei der jeder einzelne Künstler sein Werk vorstellte und die anderen ihre Gedanken äußerten. Jedes Bild und jeder Maler bekam einen kräftigen Applaus zur Anerkennung.

 

 

Das war ein toller Nachmittag, sicherlich nicht der letzte seiner Art. Unsere Häuser sind groß und haben noch viele weiße Wände, die unsere Bilder zieren können.

 

 

 

← Zurück zur Übersicht