Schwestern und Brüder
vom heiligen Benedikt Labre e.V.

Vom Billard zum Eintopf-Kochen

18. April 2022

Unser Mitarbeiter Gerhard Huber entdeckt eine neue Welt

Ursprünglich ist er gelernter Speditionskaufmann, dann übernahm er den Billard-Saloon an der Landshuter Allee. Als der aufgrund von Corona vor dem Aus stand, mußte Gerhard sich ganz neu orientieren.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Felix Leibrock

17. Februar 2022

Mit der Möwe fliegen

 

Zweieinhalb Jahre habe ich in München keine Wohnung gefunden. Gesucht habe ich ein einfaches Apartment, mit eigener Dusche und kleiner Küche. Als evangelischer Pfarrer habe ich mir gute Chancen ausgerechnet, etwas zu finden. Vergebens.

weiterlesen

Noch im alten Jahr gelungen!

3. Februar 2022

Gewächshaus steht endlich!

Das war wirklich ein Jahreswerk – von der ersten Bestellung des Gewächshauses über Lieferung und Aufbau bis hin zum Einräumen hat es fast ein ganzes Jahr gebraucht.

Der Rotary Club München Schwabing hatte uns den Wunsch nach einem Gewächshaus erfüllt, und schon bald nach der Bestellung im Frühjahr wurde der Platz dafür vorbereitet.

Daß wir ihn drei- bis viermal von Unkraut befreien mußten, bis der Aufbau endlich begann, hatten wir damals nicht gedacht. Lieferschwierigkeiten, Urlaube und sonstige Ausfälle von Mitarbeitern, Lieferung von falschen Teilen, etc. forderten von uns viel Geduld. Aber die soll ein Gärtner ja auch sonst haben.

 

Irgendwann im Herbst wurde dann  zügig mit vereinten Kräften am Aufbau gearbeitet. Nicht alle, die auf den Fotos zu sehen sind, sind allerdings durch ihr Tun aufgefallen, sondern eher durch ihre Kommentare! Irgendwann stand das Haus und wurde dann noch an Silvester eingerichtet – da hatte uns der Ehrgeiz gepackt, das noch im alten Jahr hinzubekommen.

Nun kann die Aussaat beginnen! Danke an den Rotary Club.

 

Liebe Freunde und Begleiter unseres Weges!

16. Dezember 2021

Der Friede unseres Herrn Jesus Christus sei mit Ihnen!

Fröhliche Spatzen auf dem Gartenzaun – da sitzen sie und zwitschern in die Welt hinein. Nicht im Chor und nicht im Takt, nicht in Reih und Glied, jeder auf seine Weise. Gott liebt die Spatzen, wie ER alle seine Geschöpfe liebt, sich um sie kümmert und sie am Leben erhält. „ER nährt die Vögel des Himmels und läßt die Lilien auf dem Feld wachsen“, so heißt es in der Bibel.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Bertl Henrici

15. Dezember 2021

Servus mitanand!

Mein Name ist Bernd Henrici, obwohl eigentlich alle Bertl zu mir sagen.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Norbert Trischler

4. Dezember 2021
Dreißig Jahre lang war ich im Gefängnis. Dann wechselte ich 2019 noch einmal von der
Gefängnisseelsorge zur Obdachlosen-und Wohnungslosen-Seelsorge der Erzdiözese
München und Freising.

weiterlesen

Kein ganz normaler Adventsmarkt – Abgesagt!

20. November 2021

Es wär‘ so schön gewesen! –

Premiere auf den Schrederwiesen – Abgesagt!

Zum ersten Mal seit der Gründung unseres Vereins vor 36 Jahren hätte es auf dem Gelände Schrederwiesen 22 einen Adventsmarkt gegeben.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Lukas Schöne

26. Oktober 2021

– Jahrgang 1992, seit 2019 Teefahrer –

„Danke für den Respekt!“ – diesen Satz höre ich inzwischen bei fast jeder Teefahrt.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Maria Jung

19. Oktober 2021

Ich heiße Maria Jung und bin seit April 2019 beim Teefahren dabei. Über die Seite Tatendrang München, die ehrenamtliche Tätigkeiten vermittelt, wurde ich auf die „Möwe Jonathan“ aufmerksam.

weiterlesen

Teefahrer-Geschichte von Robert Zimmermann

13. Oktober 2021

Robert Zimmermann, Jahrgang 1970
Firmeninhaber INTERPAGEmedia (Internetagentur)

Das habe ich alles meiner Oma zu verdanken!

weiterlesen

weitere